Home
30 | 09 | 2016
Startseite
KRIPPENSPIEL 2014 - DIE MAUS VON BETLEHEM PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Steffi   
Donnerstag, den 01. Januar 2015 um 19:29 Uhr

Schon seit vielen Jahren bringt das Krippenspiel der Sulzbacher Pfadfinder am ersten Weihnachtsfeiertag immer wieder Kinderaugen zum Leuchten. In der stimmungsvoll erleuchteten katholischen Kirche Sta. Maria erzählten sie auch in diesem Jahr die Geschichte von Jesu Geburt. Neu ist diese natürlich nicht, in diesem Jahr aber aus einer neuen Perspektive, nämlich der, einer kleinen Maus im Stall, erzählt. Dass die Kinder viel mit Nadine Sattler geprobt hatten und mit viel Engagement bei der Sache waren, war deutlich zu spüren.

Während der Krippenfeier erhielten alle anwesenden Kinder eine Kerze mit dem Friedenslicht, das in der Geburtskirche Jesu in Bethlehem entzündet, mit dem Flugzeug nach Deutschland gebracht und von den Sulzbachern Pfadfinder im Aussendungsgottesdienst in Heppenheim abgeholt wurde. Vorbereitet wurde die Krippenfeier von der Kuratin Annemarie Kloss unterstützt von Katrin Fändrich.

Artikel: Sandra Albrecht

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. Januar 2015 um 19:31 Uhr
 
Pfadfinder sein... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Steffi   
Mittwoch, den 19. März 2014 um 17:55 Uhr

 

…im Vordergrund unserer Aktivität steht, Kinder und Jugendliche selbständig und verantwortungsbewusst werden zu lassen.

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Sulzbach bestimmen in erster Linie selbst das Programm ihrer wöchentlichen Gruppenstunden. Sie suchen sich eigene Projekte, planen sie und führen sie durch. Dadurch entdecken sie ihre Stärken und lernen ihre Meinungen und Interessen in einer Gruppe zu vertreten. Dabei stehen ihnen in jeder Altersstufe ehrenamtliche Gruppenleiter zur Seite.

Unser Stamm unterteilt sich je nach Alter in 4 verschiedene Stufen. Sie setzen jeweils altersgemäße Schwerpunkte:

Im Alter von 7 Jahre können Jungen und Mädchen Mitglied in der Wölflingsstufe werden. Hier stehen sie am Anfang einer Entdeckungsreise, in der sie spielerisch ihre Umwelt kennen lernen, ausprobieren und erleben können.

Ab 10 Jahren kann man JungpfadfinderIn werden. In dieser Stufe dreht sich alles ums Abenteuer.

Ab 13 Jahren kann man Mitglied in der Pfadfinderstufe werden. Hier steht das Motto „Wag es…“ im Vordergrund.

Ab 16 Jahren kann man in der Roverrunde Gemeinschaft erfahren – über sich selbst hinauswachsen – Grenzen erfahren – die Zeit genießen – sich engagieren – Dinge gemeinsam meistern…

 

Wir freuen uns über Jeden, der gerne in unsere Gruppenstunden schnuppern möchte. Ihr seid jederzeit herzlich willkommen!

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. Januar 2015 um 19:32 Uhr
 
Kandersteg 2010 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 17. August 2010 um 20:23 Uhr



Auf Baden Powells Spuren

 

Bereits vor 8 Jahren gründeten die Sulzbacher Pfadfinder einen Freundeskreis, in dem ehemalige und aktive Pfadfinder gemeinsame Unternehmungen starten und den Stamm bei seinen Aktionen unterstützen. Nach diversen Wanderungen und Ausflügen stand in diesem Jahr das erste gemeinsame Wochenende an. Es ging nach Kandersteg in die Schweiz, wo ein Traum des Gründers der Pfadinderbewegung, Lord Baden-Powell, verwirklicht wurde und ein permanenter Treffpunkt für Pfadfinder aus aller Welt entstand. Rund 40.000 Gäste besuchen jährlich dieses Zentrum und genießen die einmalige internationale Atmosphäre.

 

Auf dem Programm der Sulzbacher Gruppe stand nach einer Ortserkundung zur Einstimmung eine kurze Wanderung im Gastertal. Auch wenn die Bergwelt dort einmalig ist gehört zum eigentlich besonderen Erlebnis eine Fahrt dorthin: es handelt sich um eine in den Berg geschlagene Straße, die wechselnd viertelstündlich nur in eine Richtung befahren werden kann. Ein grandioser Auftakt. Auch wenn das Wetter am zweiten Tag nicht mitspielte wurde der Oeschinensee per Gondel und zu Fuß erkundet. Abschluss bildete ein traditionell Schweizer Käsefondue-Essen in einem der urigsten Lokale der Region. So wurde das Wochenende zum echten Erlebnis für alle und bleibt sicherlich nicht die letzte gemeinsam Unternehmung.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Januar 2012 um 21:23 Uhr
 
Kinderfasching 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 19. Januar 2012 um 13:43 Uhr

Kinderfasching der Sulzbacher Pfadfinder


 

„Nächstes Jahr will ich aber auch ein Superstar sein“ schimpfte ein kleiner Pirat beim Abschied mit seiner Mama. Damit war er nur einer von vielen kleinen Gästen, die vom neuen Programmpunkt „Sulzbach sucht den Superstar“ beim Kinderfasching der Sulzbacher Pfadfinder total begeistert waren. Viele Anmeldungen gingen im Vorfeld dazu ein und das, was die Kinder dort vortrugen war ebenso abwechslungs- wie einfallsreich. Die Titelbreite reichte vom aktuellen Charthit „Grenate“ bis zum altbekannten Kinderliedklassiker „Die Affen rasen durch den Wald“, es wurde gerappt und getanzt. Dabei war es unmöglich, nur ein Supertalent auszuwählen. Alle Teilnehmer wurden mit diesem Titel ausgezeichnet.

 

Ein weiterer Programmpunkt waren die „Zirkuskinder“ von der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim, die ihr Talent beim Jonglieren, Einrad fahren, Zaubern und als Clowns unter Beweis stellten. Mit Riesenraketen wurden sie davon vom ganzen Saal belohnt.

 

Ansonsten im Mittelpunkt des närrischen Treibens im sehr guten besuchten katholischen Gemeindezentrum stand natürlich das Tanzen und Toben, von der Polonaise bis zum Fliegerlied war für jeden etwas dabei. Ob große oder kleine Kinder, ob auf eigenen Beinen oder auf denen der Eltern – ausgelassen wurde durch den Saal gehüpft. Mitmachspiele für die Kinder wie beispielsweise der Huttanz wechselten sich mit Tanzrunden ab.

 

Für die ausgelassene Stimmung der Besucher sorgte Clown Toni alias Tanja Neuthinger-Gärtner - wie die kleinen regelmäßigen Besucher der Veranstaltung feststellten mit neuer Hose und Frisur. Sie führte die Kinder mit viel Engagement durch den Nachmittag und sorgte so für eine gelungene Veranstaltung.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Februar 2012 um 15:37 Uhr